Unsere Wochenstation

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Wenn Sie sich entschließen, nach der Geburt einige Tage bei uns zu bleiben, verbringen Sie die Zeit auf unserer Wochenbettstation 7021.

Bei uns sind in keinem Zimmer mehr als zwei Frauen untergebracht. Wir achten ebenfalls darauf, dass Frauen mit ähnlichen Situationen zusammen ein Zimmer belegen, und Frauen in speziellen Situationen ein Einzelzimmer erhalten.

Sämtliche Zimmer sind mit separatem Bad (Dusche/WC) sowie Radio und TV und Internet ausgestattet. Frühstück, Mittag- und Abendessen wählt man aus und kann dabei diverse Komponenten austauschen.

Anmeldung und Ablauf auf Station

Fotos der Neugeborenen
Kinderkrippe

Catering

Es gibt drei Mahlzeiten auf Station:

  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Abendbrot

Über die genauen Essenszeiten informiert Sie das Pflegepersonal.

Die Mitarbeiter٭innen des hauseigenen Caterings kommen zu Ihnen, um auf Ihre Essenswünsche, eventuelle Nahrungsunverträglichkeiten und Besonderheiten einzugehen.

Infotainment-System

Sie können ein Patienten-Infotainment-System nutzen. Dafür haben Sie an Ihrem Bett einen Bildschirm, über den Sie TV, Radio und Internet empfangen. Die kostenpflichtigen Karten zum Freischalten dieses Services erhalten Sie in der Westhalle am Kartenautomaten. Patienten٭innen erhalten kostenloses W-Lan: Bitte sprechen Sie das Team des Ebenenbüros oder eine Pflegefachkraft darauf an.

Familienzimmer

Auf der Wochenstation gibt es die Möglichkeit, kostenpflichtig (65,45 Euro pro Tag) ein Familienzimmer zu buchen. Dieses Angebot ist abhängig von der aktuellen Bettenbelegung. Bitte informieren Sie sich dazu bei der Aufnahme zur Geburt.

Besucherregelung

Unsere Besuchszeiten auf der Wochenstation sind normalerweise von 15.00–18.00 Uhr. Für die Regelungen im Corona-Lockdown schauen Sie bitte hier. Die erste Zeit unmittelbar nach der Geburt ist für eine Mutter und ihr Neugeborenes sehr kostbar, um sich kennenzulernen, zu kuscheln und um sich gemeinsam zu stärken. Eine ruhige und entspannte Atmosphäre bietet dafür eine optimale Grundlage – auch für unsere werdenden Mütter ist dies von großem Vorteil.

Im Zweitbettzimmer können Sie Ihren Besuch für eine gegenseitige Rücksichtnahme auch in den zahlreichen Aufenthaltsnischen auf der Station empfangen.

Visiten

Es findet täglich eine ärztliche Visite statt. Falls notwendig, wird eine körperliche Untersuchung durchgeführt. Ihr Kind wird am dritten Lebenstag von einer Kinderärzt*in untersucht. Selbstverständlich können Sie während dieser Untersuchung anwesend sein und Fragen stellen.

Von der Klinik wieder nach Hause

Nach einer normalen Geburt verbringen Sie in der Regel drei Tage, nach einem Kaiserschnitt vier bis fünf Tage bei uns. Die Entlassung aus der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe erfolgt bis ca. 11.00 Uhr. Vor Ihrer Entlassung führt eine Ärzt*in mit Ihnen ein Gespräch, Sie werden über Nachkontrollen informiert und haben selbstverständlich die Möglichkeit, Fragen zu stellen und letzte Unsicherheiten zu klären. Planen Sie die Zeit nach der Entlassung bereits vor der Geburt. Sie werden zu Hause weitere Unterstützung brauchen – für sich selbst, für die Betreuung des Kindes, eventuell für die Betreuung älterer Kinder und für den Haushalt. Frei praktizierende Hebammen übernehmen eine umfassende pflegerische Betreuung während der ersten Wochen nach der Geburt. Nehmen Sie rechtzeitig Kontakt mit einer Hebamme in Ihrer Umgebung auf, damit Sie nach der Entlassung nahtlos weiter kompetent betreut werden können. Über die Hebammen-Liste können Sie eine Hebamme in Ihrer Nähe finden.

Kontakt

Leitende Hebamme / Leitung Wochenstation

Kati Kothe

Kontaktinformationen

  • stationäres Angebot: Akupunktur

Stellvertretende Leitung Wochenstation

Katharina Wasmann

Kontaktinformationen

Folgen Sie uns